Tauchlehrerausbildung

Tauchlehrerausbildung Wenn Ihr bereits PADI Divemaster seid (oder eine äquivalente Ausbildung habt), steht der professionellen Tauchlehrerausbildung nichts mehr im Wege.
(Der PADI Divemaster ist der erste Schritt zum Profi – auch hierfür findet Ihr weitere Informationen auf unserer Website)

Mit Nikolai Baumann, dem einzigen hier in El Gouna ansässigen deutschen PADI Kursdirektor und zudem Instructor Trainer für Rebreather (= Kreislaufgeräte) und Technisches Tauchen sowie Ehab Eldeftar, PADI Kursdirektor und Instructor Trainer für Technisches Tauchen, stehen Euch zwei höchstqualifizierte Ausbilder für Eure Tauchlehrerausbildung und natürlich auch Weiterbildung vom Feinsten zur Verfügung. Langjährige Erfahrung bei der Tauchlehrerausbildung und vordringlich praxisbezogene Kurse resultieren in einer 100%igen Erfolgsquote.

Bei uns werdet Ihr nach PADI zertifiziert. Nebenstehend ist der Weg der PADI-Tauchlehrerausbildung abgebildet.

Ihr könnt Euch entweder in zwei Teilschritten (Assistant Instructor (AI) mit anschließendem Open Water Scuba Instructor (OWSI)) zum PADI Instructor ausbilden lassen oder direkt den Instructor Development Course (IDC) machen. Das hängt sowohl von Eurer verfügbaren Zeit als auch von den Zielen, die Ihr damit bezweckt ab. In beiden Alternativen bereiten wir Euch optimal auf die Prüfung, die Ihr als PADI Tauchlehrer ablegen müsst, vor. Diese Prüfung nennt sich Instructor Examination (IE). Grundvoraussetzung für den erfolgreichen Abschluss zum PADI Instructor ist bei beiden Alternativen der Emergency First Response Instructor (EFR Instructor) und natürlich das Bestehen der abschießenden Tauchlehrerprüfung = Instructor Examination (IE). Für die Instructor Examination (IE) gibt es jährlich mehrere Termine, die nicht verschiebbar sind, da diese Termine von PADI festgelegt werden. Unserer Instructor Kurse sind so terminiert, dass Ihr direkt im Anschluss an den Kurs die Prüfung machen werdet.

Achtung Tauchlehrer anderer Verbände, die ein Cross Over zu PADI machen möchten! Die Erfahrung in der Praxis hat gezeigt das ein Cross Over, der nur aus dem OWSI Teil besteht sich als sehr schwierig erweist. Deshalb mein Angebot an alle Tauchlehrer anderer Verbände: Kompletten IDC machen (9 Tage) und nur den OWSI Preis zahlen! Bitte unter den IDC Optionen nachschauen.

Wenn Ihr PADI Instructor seid, unterstützen wir Euch gern bei Eurer Weiterentwicklung und Fortbildung. Dazu gehören zunächst viele Möglichkeiten des Specialty Instructors, welche Euch dann wiederum qualifizieren Master Scuba Diver Trainer zu werden. Dieser ist dann die Voraussetzung zum Staff Instructor.

Neben der "klassischen PADI Tauchlehrerweiterentwicklung", könnt Ihr Euch (ab dem PADI Instructor) bei uns auch im technischen Bereich weiterentwickeln. Hier bieten wir u.a. den Gas Blender Instructor, Rebreather Instructor oder Tec Instructor

Alle Kurspreise verstehen sich (falls nicht anders angegeben) exklusive Lehrmaterial, Leihausrüstung sowie PADI Gebühren. Folgende Kurse stehen zur Auswahl:

 

Alle Kurspreise verstehen sich (falls nicht anders angegeben) exklusive Lehrmaterial, Leihausrüstung sowie PADI Gebühren. Folgende Kurse stehen zur Auswahl:

Divemaster

Emergency First Response Instructor (EFR Instructor)

Assistant Instructor (AI)
Open Water Scuba Instructor (OWSI)

Instructor Development Course (IDC) + Instructor Examination (IE)

Specialty Instructor

Master Scuba Diver Trainer
Staff Instructor

Gas Blender Instructor
Rebreather Instructor
Tec Deep Instructor
Tec Trimix Instructor


IDC Termin 2016.pdf

© 2016 The Dive Connection