• Tauchen in El Gouna

El Gouna liegt ca. 22 Kilometer nördlich vom bekannten Urlaubs- und Badeort Hurghada, direkt am Roten Meer. Die Fahrtzeit vom internationalen Flughafen Hurghada beträgt ungefähr 30 Minuten. El Gouna ist mehr als nur ein Resort, die Stadt zieht sich über eine Länge von 15 Kilometern an der Rotmeerküste entlang und ist durchzogen von Lagunen, weswegen sie nicht zu Unrecht als „Klein-Venedig des Roten Meeres“ bezeichnet wird.

Langweilig ist es in El Gouna nicht. Man ist nicht nur auf die Hotelanlage angewiesen: es gibt unzählige Bars, Coffee-Shops und Restaurants wo man super gut essen gehen kann. Man kann sich völlig ungezwungen und unbelästigt im Ort bewegen, viele Geschäfte laden zum Bummeln ein. Eigentlich kann man alles zu Fuß erreichen, aber regelmäßig von den Hotels abfahrende Shuttle-Busse, -Boote und TokTok’s dienen zur allgemeinen Bequemlichkeit im Urlaub.

Leider besitzt El Gouna kein Hausriff, deswegen werden die Tauchplätze durchwegs mit Booten angefahren. Alles sind Ganztagesausfahrten, das liegt an der Entfernung zu den Tauchplätzen. Unsere Tauchboote laufen morgens gegen 8.30 Uhr aus, wir machen 2 Tauchgänge an 2 verschiedenen Tauchplätzen. Zurück kommen wir zwischen 16.00 und 17.00 Uhr. 

Es gibt vor El Gouna ca. 50 Tauchplätze, die alles bieten was das Taucherherz begehrt. Die Unterwasserwelt des Roten Meeres zeichnet sich durch vielfältige und traumhafte Korallenriffe aus. Wassertemperaturen von 24 bis 29 Grad bieten in der Nähe von Europa Tauchbedingungen, die man sonst nur in weit entfernten tropischen Meeren vorfindet.

Die Plätze sind für Anfänger ebenso geeignet wie für anspruchsvolle und verwöhnte Taucher. Lichtdurchflutete Korallengärten, Ergs voller Glasfische, Sandflächen bewohnt von Blaupunktrochen, Unterwasserlandschaften voller riesiger Hartkorallen, Gärten mit Weichkorallen in denen man oft Schildkröten findet und vieles mehr. An den Tauchplätzen vor El Gouna kommt es öfters zu Begegnungen mit freilebenden Delphinen, die – wenn man Glück hat – während eines Tauchganges den Tauchern folgen.

Abu Nuhas ist der wohl bekannteste Wrack-Friedhof vor El Gouna, in ca. 1 Stunde und 45 Minuten zu erreichen. Dort liegen 4 bekannte Wracks, die wir im Rahmen normaler Tagestouren anfahren. Die Ghannis D., Kimon M., Chrisoula K. und Carnatic sind nicht nur bei „Fans von Altmetall“ beliebt, der Korallen- und Fischreichtum an den Wracks lässt jedes Taucherherz höher schlagen.

Auch die Tec-Taucher können sich an zerklüfteten Steilwänden und Wracks, die außerhalb des Sporttauchbereiches liegen, erfreuen.